Erkennen. Entscheiden. Handeln.

Die Akademie der Freiheit führt in Philosophie, Politik und Ökonomie ein. Die Akademie richtet sich an interessierte junge Menschen, die für sich und für unsere Gesellschaft Verantwortung übernehmen wollen.

Erfolgreiche Bewerber werden politische Entscheidungsträger treffen und Einblicke in philosophische, politische und wirtschaftliche Zusammenhänge erhalten. Hochkarätige Dozenten begeistern in Vorlesungen und Gesprächsrunden.

Die Teilnehmer werden viele Erkenntnisse gewinnen und neue Freundschaften schließen.

Das Programm besteht aus Vorlesungen, Diskussionen, Debattentraining, Interviewtraining und gemeinsamen Mahlzeiten und Ausflügen. Die Grundstruktur des Programms ist folgende (Änderungen vorbehalten):

Sonntag

Vorstellung (Hesse, Hagedorn, Fußer)

Warum Freiheit? (Habermann)

Einführungsvortrag (Hagedorn)

Wie diskutiere ich richtig? (Hesse)

Montag

Crash-Kurs VWL (Kooths)

Geschichte des Rechtsstaats (Dörrbecker)

Debattentraining (Arndts)

Friedrich A. v. Hayek (Tamm)

Planspiel (Arndts)

Dienstag

Geschichte der Freiheit (Habermann)

Erfahrungsbericht Jungautor-Journalismus (Fußer)

1. Gruppe: Schreibtraining (Fußer), 2. Gruppe: „Demokratie“ (Hagedorn)

Crashkurs Philosophie/Willensfreiheit (Arndts)

1. Gruppe: Fortführung Schreibtraining (Fußer), 2. Gruppe:„Aristoteles vs. Platon“ (Arndts)

Argumentationstraining (Arndts, optional)

Mittwoch

Crash-Kurs Ordnungspolitik (Hesse)

Crash-Kurs Österreichische Schule (Hagedorn)

1. Gruppe: Fortführung Schreibtraining (Fußer), 2. Gruppe: „Inflationskultur“ (Hagedorn)

Vortrag Bökenkamp „Euro“

Donnerstag

Fahrt nach Berlin

Besuch des Bundestags

Besuch einer Zeitungs-Redaktion

Empfang im Hayek-Club Berlin

Rückfahrt nach Netzen

Freitag

Die offene Gesellschaft + Planspiel (Kraul)

Schreiben der Beiträge zum Erfahrungs-Alumni-Blog

Ministerspiel (Kraul, Arndts, Hesse)

Samstag

Möglichkeiten der Fortführung des liberalen Engagements (Fußer)

Feedback, Urkundenübergabe, Verabschiedung