Ein intellektueller Streifzug durch eine Blumenwiese

von Marcel, 22 Jahre

Die Akademie der Freiheit war für mich wie eine Art intellektueller Streifzug durch eine Blumenwiese. Dabei sehe ich jeden Vortrag, jede Diskussion, die wir führen durften, aber auch jede Debatte bei der man einfach nur passiv dabei war, als eine Blume für sich. So dass ich nach dieser Woche in Netzen mit einem bunten Strauß aus Ideen, Input und Impulsen nachhause gehe. Nur wie das bei Blumen leider so ist, verwelken sie nach einer Weile, so schön sie auch sein mögen... umso wichtiger ist es, und das habe ich während meiner Zeit hier nochmals in mein Bewusstsein rufen können, Ideen, Ansichten und gewisse Werte die Zustimmung in einem wecken, immer wieder zu pflegen und vor dem Verwelken zu schützen. Schutz bedeutet in diesem Sinne aber nicht in Protektionismus zu verfallen, sondern ganz im Gegenteil. Um den Duft liberaler Blüten, insbesondere in sehr heißen und trockenen Zeiten, erhalten zu können und die Blume des Liberalismus nicht verwelken zu lassen ist es wichtig diesen Strauß möglichst vielen Menschen zu zeigen. Damit sich auch andere noch an die Schönheit der Blumen erinnern können und wiederum anderen davon erzählen können.